Johan Jacobs  o/T 1993, Öl/Nesssel, 150x160cm

Johan Jacobs  "Mann" 1995, Öl/Nessel, 150x200 cm

Johan Jacobs  o/T 1994, Öl/Nessel, 145x190 cm

Johan Jacobs  o/T 1994, Öl/Nessel, 150x160 cm

Johan Jacobs  o/T 1994,  Acryl/Nessel, 300x200 cm

Johan Jacobs  "Toter Junge" 1995, Öl/Nessel, 150x120 cm

Johan Jacobs  "Festnahme" 1996, Öl/Nessel, 288x280 cm

Johan Jacobs  "Tier" 1996, Acryl/Nessel, 322x250 cm

© 2006 JAJPAINTPROJECT   Letzte Änderung: Samstag, 7. Februar 2015        

Bilder 1993 - 1996

Im Katalog zur Debütanten-Ausstellung der Kunstakademie Karlsruhe 1996   äußert sich Jacobs zu seinen Bildern  wie folgt:  Mensch und Tier reagieren in einer Szenerie, die von einer künstlichen  Außenwelt bestimmt ist. Ihre Reaktionen lassen die jeweilige Situation erahnen und auf die Gegebenheiten schließen. Die Außenwelt wird geprägt von einem ständigen Informationsfluss, unzähligen visuellen Erscheinungen. Thema der Bilder ist das Ausgesetztsein von organischen Formen in einer allumgreifenden, künstlichen Umwelt. Diesen Aspekt der Wirklichkeit versuche ich,  eine Form zu geben, in Bildern, die nicht kritisch gemeint sind sondern nur aufnehmen, was Realität ist.

Zusammengestellt sind die verschiedenen Ansätze des Künstlers bis  zum Jahre 1996, Ansätze, die in den späteren Arbeiten weiter verfolgt wurden. Gemein haben die Arbeiten das größere Format und einen markanten, zeichnerischen Pinselstrich, bisweilen in einer Art Stakkatostil mit abgehackt kurzen Pinselstrichen.