MAYDAY Dortmunder Westfalenhalle

 
In den Jahren 2001, 2002 und 2003 erhält Jacobs den Auftrag, an dem alljährlich in der Dortmunder Westfalenhalle stattfindenden Techno Event MayDay  gestaltend mitzuwirken. Sein Gedanke ist,   die Verbindung von Raum und Zeit in Gestalt von jeweils 6 also insgesamt 18  Visuals á  2,8 x 6 m zu vermitteln. Der Raum als licht- und klangdurchblitzte Einhüllung der Tänzer. Die Zeit als techno-getaktete Vergänglichkeit. Ähnlich wie bei den anderen genannten Hallen geht es ihm um einen Event-Zusammenhang. Für Jacobs sind diese Hallen Orte, wo etwas stattfindet, was unseren kulturellen Alltag kennzeichnet.
 
Die Bilder reisten  mit der Veranstaltung nach  St. Petersburg Russland und anläßlich der  Loveparade  in die ARENA nach Berlin. Leider gibt es kaum Fotos von den bemerkenswerten Arbeiten.
 
© 2006 JAJPAINTPROJECT   Letzte Änderung: Samstag, 7. Februar 2015        

Johan Jacobs  Mayday 2001

Johan Jacobs Mayday 2001

Johan Jacobs Mayday 2001

Johan Jacobs Mayday 2001

Johan Jacobs Mayday 2002

Johan Jacobs MAYDAY 2002

oT-1999-2-x3-3-m-(Fensterfr

Tollhaus_oT 1

Tollhaus_oT 2